Leidenschaften

 

Alte Bäume - wilde Tiere

Alles, was wächst und gedeiht

weites Land, ob Vorpommern oder Afrika

der eigene Acker - der eigene Wald

Vögel, wie sie schon der Stauferkaiser Friedrich II. beschrieb

Wissensdurst und Lebensquell

Ehrfurcht und Staunen

 

Natur

Was wäre die Welt ohne Bach mit seinen Söhnen, Beethoven, Brahms und Bruckner? Ohne die besondere Klarheit und Transparenz der Musik von Bach, ohne die poetische Romantik und Melancholie in den Sinfonien von Johannes Brahms?

 

 

Das sinnlichste aller Instrumente ist mir das Cello,

Klavierkonzerte am Abend entspannen, am liebsten mit Mozart, flotte Dixie-Musik, Jazz-Piano, aber natürlich auch Lieder z.B. Hugo Wolf, Schubert und Schumann machen glücklich.

 

Musik, wo die Sprache nicht weiter kommt

 

Musik erhöht das Banale, schafft geistige und emotionale Weite, ist mir Trost, Versöhnung, Ermunterung.

Poesie

Was mich begeistert:

 

der frühe Goethe

Rainer Maria Rilke

William Shakespeare

Hugo von Hofmannsthal

Alexander Puschkin

Gustave Flaubert

Walter Kempowski

Peter Bamm

Sigfried Lenz

Christian Graf Krockow

und viele mehr

 

 

Poesie ist

Nahrung für die Seele, Flügel für den Geist

 

 

Das Spiel mit Worten, ob tragisch, ob witzig, Bilder entstehen, Zwischenmenschliches wird sichtbar.

 

 

 

Musik

post@manfredgrafschwerin.de